Schriftzug SVBP
trennlinie
trennlinie
Unfall im Schwimmteich – wer haftet? »
trennlinie
spacy   spacy
Potential und Hygiene naturnaher Badegewässer in der Schweiz

Das Potenzial von naturnahen Badegewässer in der Schweiz wächst. In vielen privaten Gärten stehen bereits heute Schwimm- und Badeteiche anstelle von chlorbetriebenen Swimming-Pools. Gemäss der letzten Marktforschung des SVBPs werden zwischen 300 und 400 Schwimm- und Badeteiche gebaut. Wellness und Wellbeeing in den eigenen vier Wänden und im eigenen Garten ist ein Bedürfnis. Dank den naturnahen Gestaltungen bilden Schwimm- und Badeteiche Erholungsbereiche in allen Jahreszeiten.

Der Schwimmteich erreicht mit diesen Jahrestückzahlen einen Marktanteil von 20 bis 30 Prozent aller Schwimmbäder in privaten Gärten. Je umfassender die Informationen und je gesicherter die Systeme der rund 11 Systemanbieter funktionieren, desto rascher findet der Schwimm- und Badeteich eine ideale Verbreitung am Markt. Interessenten finden die unterschiedlichen Systemanbieter im Bereich der SVBP-Mitglieder.

Die hygienischen Normen werden dabei durch die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) aufgestellt. Die entsprechenden Wassermessungen können durch die Erbauer der Teiche erfolgen oder durch ein spezialisiertes Labor. Der SVBP investiert im Rahmen des KTI-Projektes «Algenrasenfilter und Biomanipulation» in eine moderne On-Line Messtechnik. Diese Messtechnik ist in Zusammenarbeit mit einem Betrieb der SVBP-Mitglied ist auch für Privatpersonen, Gemeinden und Anbieter von Grossanlagen erschwinglich. Die Hygiene ist, dank den umfassenden Kenntnissen wie Pflanzenklärzonen gebaut werden müssen, eine sichere Sache.

Die Schweizer Anbieter im Bau von Schwimm- und Badeteiche sichern ihre Qualität in der Beratung, Planung und Ausführung durch laufende Weiterbildungen. Alle Schweizer-Mitglieder sind auch Mitglieder im Internationalen Verband. Dieser bietet auf internationaler Ebene laufende Weiterbildungen für die Unternehmer an.