Schriftzug SVBP
trennlinie
trennlinie
Unfall im Schwimmteich – wer haftet? »
trennlinie
spacy   spacy
Empfehlung für die hygienische Beurteilung
Empfehlung für die hygienische Beurteilung öffentlicher, künstlich angelegter Badeteiche

Wie kann sauberes Badewasser auch ohne Desinfektionsmittel sichergestellt werden? In künstlich angelegten Badeteichen enthält das Wasser keine Desinfektionsmittel, wie sie normalerweise in Schwimmbädern verwendet werden. Dank mineralische Schichten in einem Zweitbecken wird das Wasser filtriert, wo es während mehrerer Stunden durch die dort vorhandene Mikroflora regeneriert wird. Die hygienischen Bedingungen in Badeteichen müssen sichergestellt werden, damit die Gesundheit der Badegäste nicht gefährdet ist. Da keine gesetzlichen Grundlagen zur Beurteilung der hygienischen Qualität des Wassers existieren, hat das Bundesamt für Gesundheit zusammen mit Kontrollbehörden und den Planern solcher Badeanlagen entsprechende Empfehlungen erarbeitet. Der Schweizerische Verbandes für naturnahe Badegewässer und Pflanzenkläranlagen (SVBP) unterstützt diese Normen. Alle Verbandsmitglieder richten sich beim Bau von Schwimm- und Badeteichen nach diesen Empfehlungen.

Ergänzend zu den Empfehlungen sind auch "Erwägungen zur Empfehlung für die hygienische Beurteilung öffentlicher, künstlich angelegter Badeteiche" erschienen. In diesen wurden die Überlegungen, die zu den Empfehlungen führten, dokumentiert.

Sowohl die Empfehlungen als auch die Erwägungen sind in französischer Sprache verfügbar und können mit den nachfolgenden Links heruntergeladen werden:

badi4.jpg
baustelle3.jpg